Startseite

Mehr als die Hälfte der Kinder in Rumänien lebt immer noch unterhalb der Armutsgrenze. Aufgrund des endemischen Alkoholismus auf dem Lande leiden Kinder häufig unter häuslicher Gewalt und Vernachlässigung.

Mihai zum Beispiel ist ein achtjähriger Junge, der bei seinem allein erziehenden Vater lebt. Dieser ist die meiste Zeit so betrunken, dass er vergisst, seinem Sohn etwas zu essen zu geben. Mihai muss sich deshalb meistens selbst etwas zum Essen organisieren. In der Schule war er noch nie……..

Luiza ist ein fünf Jahre altes Mädchen, das jüngste von vier Geschwistern. Ihre ältere Schwester hat ihr als Baby die Windeln gewechselt und sie gefüttert. Die Familie hat kein fließendes Wasser in der kleinen Zwei-Zimmer-Hütte aus Lehmziegeln mit einem Boden aus gestampftem Lehm. Überall auf dem Hof liegen leere Dosen und Müll. Ihre Eltern sind beide Alkoholiker.

Die Namen in diesen Geschichten wurden geändert, doch die Details spiegeln das Leben von Kindern wider, die vom Kinderschutzdienst aus ihren Familien geholt wurden, in welchen sie misshandelt und vernachlässigt worden waren. Einige dieser Kinder werden uns, ins Kinderheim in Panatau zugewiesen.

Sie können mithelfen, Mihai oder Luiza ein liebevolles und sicheres Zuhause zu bieten: Werden Sie Pate oder Patin für ein rumänisches Kind, das Vernachlässigung, Armut und Misshandlung erlebt hat. Und verfolgen Sie, wie sich „Ihr“ Kind entwickelt, Talente entdeckt und heranreift!

Letzte Beiträge

Rumänienreise

Rumänienreise durch Siebenbürgen und Besuch des Kinderheims und der Kinder in  Panatau vom 10. bis 19. September 2020 Unsere Reise führt uns über die Südkarpaten und durch Siebenbürgen, das Herz Rumäniens. Der Besuch des Kinderheims und der Kinder in Panatau ist der Höhepunkt dieser Rundreise durch ein schönes, vielfältiges, aber oft unterschätztes Land. Das Kinderheim … Rumänienreise weiterlesen

Mehr Beiträge